Cashback wäre so einfach! JÖ-Club in Österreich machte es vor.

Und sie können es doch! Hatte man bisher den Eindruck, in Österreich gäbe es nur Lyoness/Lyconet mit seinem als Einkaufsgemeinschaft getarnten Schneeballsystem, macht der JÖ-Club vor, wie es hätte laufen können.

Die JÖ-Card zeigt wie es geht

Mit BILLA, PENNY, MERKUR, BIPA, OMV, BAWAG etc. wird flächendeckend das angeboten, was Lyoness nie und die Cashback World-Card nie erreichen wird, nämlich eine alltagstaugliche Einkaufskarte.

Möge ein Lyonese doch den Nutzen seiner CASHBACK Card im Alltagstest demonstrieren und in der Kölner oder Wiener Innenstadt einkaufen gehen. Nach 15 Jahren sollte diese Lyoness/myWorld-Cashback Card doch inzwischen weltweit verbreitet und zum Alltag eines jeden Konsumenten gehören. Nichts von all den schönen Prognosen gegenüber den Investoren/Sponsoren/Mitgliedern  im typischen Lyoness-Wording, „alles geht durch die Decke“, „unfassbare und sensationelle Entwicklung“, „Lyoness – eine Erfolgsgeschichte“ hat sich bewahrheitet. Im Gegenteil. Auch das Blendwerk mit dem Sponsoring von namhaften Fußball-Clubs oder im Rennsport wird sich erledigen, denn wo liegt der Nutzen für den Cashback-Karteninhaber? Lediglich Lyconet rühmt sich in der Nähe von namhaften Clubs um weiter zahlende Marketer zu rekrutieren. Die Bekanntheit von Lyoness/Lyconet/myWorld resultiert eher aus laufender negativer Berichterstattung und Verbotsverfahren in verschiedenen Ländern.   

Mit fast körperverletzender Arroganz lässt sich Schneeballsystemgründer Hubert Freidl als heilsbringender Visionär auf Events anpreisen und entsprechend huldigen.

Es verwundert einen immer wieder, dass überhaupt noch jemand auf dieses vielfach als Schneeballsystem entblößte Unternehmen hereinfällt. Im Gegenteil! Selbst rechtskräftige Urteile, die im Original vorgelegt werden, werden von Lyonesen als Fälschungen und als Justizirrtum abgetan.

Der JÖ-Club zeigt, wie es auch gehen würde und verdeutlicht dabei sogar noch, wie armselig die Cashback World-Card ist.


6 Antworten
  1. ePlay
    ePlay says:

    Wenn es so einfach wäre und funktionieren würde, hätte man als normal denkender Mensch ja auch nichts, worüber man sich diesbezüglich lustig machen könnte.

    Antworten
  2. MyRo
    MyRo says:

    Es ist natürlich einfach, wenn sich ein paar Große zusammentun, und dies nur getan haben weil Payback sich in Österreich breit machte…. Nur deswegen wurde die JÖ Karte „ganz neu“ entwickelt, denn Österreich ist ein Hochpreisland und wenn die ÖSIS schon so blöd sind in vielen Bereichen sowieso um die 25% mehr zu bezahlen als in Deutschland üblich ist, war meiner Meinung nach nur Payback der Auslöser…. Warum sollt man seinen Hintern bewegen wenn mann nicht muss!
    Die Lyoness / Cashbackworldkunden werden seit vielen Jahren über diverse Pressemitteilungen verschreckt und in die Irre geführt, da das Abrechnungssystem für Kunden weltklasse ist und die Kunden teilweise auch größere Rabatte bekommen.
    In der Österreichischen Medienkultur ist es leider immer noch üblich, dass das geschrieben wird, was die Machthaber möchten. In anderen Staaten ist z.B. auch SPAR bei Cashback dabei……
    Lyoness hat im Laufe der Jahre sicherlich sehr viel unternommen um auch Big Player mit an Bord zu holen, aber Unvermögen, Gier und Kurzsichtigkeit haben auf der Unternehmerseite leider viele verhindert….
    Der Größte Netzwerker ist jedenfalls Lyoness/Cashback in dereit 47 , bald 50 Staaten mit 14 Millionen Kunden und 55000 Unternehmen mit bis zu 5% Rabatt und stark steigender Tendenz.
    Jeder Kunde der rechnen und lesen kann sollte jedenfalls nicht nur eine JÖ Karte haben, sondern auch eine Cashbackworld Karte!!!!! Beziehbar hier unter https://cbw.to/9h9b36

    Antworten
  3. Josef
    Josef says:

    Ja aber Herr Ecker, bei der Jö-Card kann ja niemand von den gewaltigen, weltweiten Shopping-Umsätzen profitieren 😉

    Antworten
  4. HP
    HP says:

    Alles zuviel blabla….
    Wie sieht es mit Lyconet in D aus? Was ist mit der Staatsanwaltschaft? Was wird gegen die unternommen???
    Jetzt war am Wochenende ein Elite Seminar auf Schalke….Bekannte von mir waren dabei….deren Aussage:Wer heutzutage etwas erreichen will muss da dabei sein…hallo???
    Komischerweise werden meine Kommentare hier nicht veröffentlicht…warum?
    Ich hoffe immer noch inständig, dass ein Verbot von Lyconet durchgesetzt werden kann!!!!

    Antworten
    • Josef
      Josef says:

      Selbst mit Urteilen in einem Land passiert gefühlt gar nichts. Sieht man ja an AT & CH. In beiden Ländern gibt es seitenweise Verurteilungen zwecks Schneeballsystem aber in jedem Kaff im ganzen Land finden seit Jahren Info-Events statt und die Pyramiden wachsen und wachsen weil die Dummen einfach nicht aussterben, die darauf reinfallen.

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.