Lyconet wechselte sich selbst als Vertragspartner aus! Marketer müssen seit dem verzichten!

Die Lyconet-Marketer mussten wieder einmal eine Umstellung hinnehmen. Diese wurden/werden aufgefordert, die bisherige Teilnahme am Lyconet Marketing Programm der Lyoness Europe AG zu widerrufen und sich beim Lyconet Marketing Programm der Lyconet International AG mit Sitz in Wien zu registrieren.

Der Alleinaktionär der „Lyconet International AG“ ist kein geringerer als Chef-Syndikus Dr. Hubert Reif (Kanzlei Dr. Reif & Partner) von myWorld/Lyoness/Lyconet selbst.

Einer ganzen Palette von Änderungen und Verzichte muss der Marketer hier zustimmen:

Es beginnt mit…

„Ich kündige unwiderruflich meine bisherige Teilnahme am Lyconet Marketing Programm der Lyoness Europe AG und registriere mich hiermit für das Lyconet Marketing Programm der Lyconet International AG, Orbi Tower, Thomas-Klestil-Platz 13, 1030 Wien, Österreich (nachfolgend „Lyconet International AG„).“

U. a.……muss das Mitglied erklären und zustimmen, aufgrund der Teilnahme am Lyoness Treueprogramm den zustehenden Freundschaftsbonus zu verlieren. Weiter verzichtet man unwiderruflich auf den Anspruch auf Gewährung eines Freundschaftsbonus und dass ein Marketing Bonus im Rahmen der nunmehrigen Teilnahme am Lyconet Marketing Programm bei der Lyconet International AG als „Incentive“ künftig zugebilligt wird.

…dass die Lyconet International AG keine sonstigen Verbindlichkeiten (einschließlich Eventualverbindlichkeiten) und auch keine wie auch immer gearteten Haftungen des bisherigen Vertragspartners aus dem Lyconet Marketing Programm übernimmt. Sämtliche, wie auch immer gearteten Forderungen und/oder Ansprüche, welche nicht die ausdrücklich übernommenen Forderungen betreffen, sind daher weiterhin ausschließlich an den bisherigen Vertragspartner aus dem Lyconet Marketing Programm zu richten.

Wie man einer solchen Übernahme zustimmen kann, bleibt unbegreiflich, zumal jeglicher bis dahin erworbene Anspruch aufgegeben und in ein weiteres diffuses Etwas getauscht wird.

1 Antwort
  1. Josef
    Josef says:

    Die neue Vereinbarung wird sicherlich so wie von Lyoness gewohnt auf diversen Events, Calls & Meetings ausführlichst positiv ins rechte Licht gerückt, sodass man wie üblich dumm wäre, es nicht zu unterzeichnen. Das sollte man als Lyoness Marketer ja mittlerweile gewohnt sein. Schließlich haben wir es ja mit lauter versierten, zukünftigen Millionären zu tun, die alle nur verfügbaren streng limitierten Cloud-Anteile erworben haben, bis das Konto leer geräumt war. Alles Andere wäre schließlich der blanke Wahnsinn. Man denke an den immer wieder gebrachten Verweis auf die Geschichte von Apple und Steve Wozniak. Sei nicht dumm, komm in die Gruppe, kauf dir was nicht angenagelt ist.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.