Lyoness Deutschland GmbH dreht durch? Bedrohungen und versuchte Nötigungen!

Als damals die kompetente Besetzung der Lyoness Deutschland GmbH fast geschlossen nach Hongkong ging, wurde wohl der Verstand mitgenommen. Drohungen, Einschüchterungsversuche und Aufruf zu unerlaubten Handlungen, entspringen nicht einem gesunden Geist. Der „spirituell in sich ruhende Messias“ täte gut daran, hier zu wirken.

Zunächst aber unseren verbindlichsten Dank den Kunden, die uns umgehend über die Versuche der Bedrohung, Einschüchterungsversuche durch Mitarbeitern der Lyoness Deutschland GmbH und deren Handlangern/Erfüllungsgehilfen informierten.

Offensichtlich lässt der ansonsten „allmächtige Mutterkonzern“ seine Ländergesellschaft in Deutschland „dumm sterben“. Weshalb sonst, werden unsere Kunden genötigt, vertrauliche Unterlagen zum Vertragsverhältnis auszuhändigen. Wo alle relevanten Unterlagen ohnehin bereits bei Gericht eingereicht sind.

Außerdem wissen unsere Kunden, dass diese vertraglich zur Verschwiegenheit verpflichtet sind und eine sofortige Rechtsverfolgung bei Verstößen durch uns zur Folge hätte.

Es dient wieder einmal dem Zwecke der „Einschüchterung“, die ganzen neuen „Sensation/Weltneuheiten“ etc. sind ohnehin nichts weiter als „Totgeburten“, die nur den Zweck verfolgten „neue Gelder“ einzusammeln.

Lyoness Deutschland, wenn ihr was wissen wollt……“RUFT UNS AN!“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.