BE – Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung (EWIV) 

Die Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung (EWIV) war die erste Unternehmensform des europäischen Rechts. Mit der Gründung der BE-EWIV ergeben sich für Geschädigte diverse Vorteile. 

Eine EWIV bietet ihren Mitgliedern, die aus Gesellschaften, juristischen oder natürlichen Personen mit Sitz in verschiedenen EU-Ländern bestehen, die Möglichkeit, als geschlossene Vereinigung aufzutreten und grenzübergreifend zu agieren. Als juristische Person kann sie so über Staatsgrenzen hinweg die Interessen ihrer Mitglieder vertreten. Zudem ergibt sich gegenüber Dritten der Vorteil, dass diese sich nicht mehr mit den einzelnen Geschädigten befassen müssen, sondern nur noch mit einer juristischen Person, in unserem Fall mit der BE-EWIV. 

Geschädigten von MLM-Unternehmen, Krypto-Fallen oder von sonstigen Scams kann die BE-EWIV als supranationale Institution und eingetragenes Unternehmen Hilfe leisten. 

Dadurch erleichtert die BE-EWIV eine grenzüberschreitende Unterstützung aller Geschädigten.  

Für Sie als unsere Kunden ergeben sich die Vorteile rechtlicher Stabilität und Verlässlichkeit aus der vollen autonomen Rechtsfähigkeit. Die Anwälte der EWIV fassen Ihre Rechtssache mit jener anderen Geschädigten zusammen, planen und leiten das weitere Vorgehen. Dadurch müssen Ihre Rechtssachen nicht mehr als einzelne Fälle vor Gericht gebracht werden, was Ihnen Zeit, Geld und Nerven erspart. 

In Zukunft können Sie als Geschädigte dann auf unserer Website www.bekm.eu oder www.be-ewiv.com Informationen zum Stand Ihres Falles abrufen. Damit haben wir die perfekte Basis für die typische Class Action geschaffen, während Sie sich auf unsere Erfahrung und dem damit einhergehenden Know-How verlassen können. 

Für Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter info@bekm.eu