Einträge von Dolphin Media Production

Hubert Freidl und sein 500 Mio. $ Privatvermögen!

Freidl‘s Yacht mit 40 Meter trägt mit „MAGIC“ schon den passenden Namen, magisch ist auch sein Privatvermögen mit 500 Mio. US-Dollar, wo jedem Mitglied/Marketer und Pseudoaktionär bei myWorld die Zornesröte ins Gesicht steigen müsste. Bei einem Privatvermögen mit 500 Mio. $ Dollar sollte es für Freidl eigentlich ein leichtes sein, die Geschädigten aus der Portokasse auszubezahlen und die gut 30 […]

Marko Sedovnik mit Gerichtsbeschluss des Handelsgericht Cardiff bei myWorld seines Postens enthoben und für zwei Jahre gesperrt.

Lyoness-Urgestein Marko Sedovnik wurde mit Gerichtsbeschluss vom 16. Februar 2024 des Handelsgericht Cardiff, die Tätigkeit als Direktor und Organ von Unternehmen ab dem 08. März 2024 für zwei Jahre untersagt. Als Begründung für diese Entscheidung wurde seine „Tätigkeit und Verhalten als Direktor bei myWorld“ gerichtlich gewürdigt, zudem wird nach unseren Informationen weiter gegen ihn ermittelt, wie von zuständigen Behörden […]

Freidl’s Firmengeflechte und der Fluss der Gelder?! 

Wie bereits von BEKM berichtet, ist die Lyoness Europe mit Sitz in der Schweiz seit Ende 2023 in Konkurs. In dem in Auftrag gegebenen unabhängigen Wirtschaftsprüfbericht wurde die Verknüpfungen von einer Vielzahl von Unternehmen festgestellt. Die Firmenstruktur von Hubert Freidl wurde mutmaßlich bewusst möglichst intransparent angelegt, die meisten der etwa 50 Unternehmen wurden dazu genutzt, […]

Konsumentenschutz siegt über Lyconet: Aber, wann wird das Urteil umgesetzt? 

Obwohl es ein vom Handelsgericht Wien verhängtes Urteil wegen der Nichtigkeit der AGB von Lyconet gibt, wird diese frisch und munter weiter benutzt. Auch die geforderte Veröffentlichung in einer national weiten Zeitung (KRONEN-Zeitung), ist bis dato noch nicht erschienen. Es gibt nicht einmal auf der Website eine Warnfunktion beim österreichischen Konsumentenverband und alles verpufft bisher […]

Freidl’s Anwälte versenden Schreiben mit Drohpotenzial an Geschädigte. 

Hubert Freidl versteht die Welt nicht mehr, wie kann ein Marketer der weltgrößten Einkaufsgemeinschaft denn nur so unzufrieden sein. Die Antwort ist einfach, wenn die Versprechen auf ein „passives Einkommen“ sich als Fake herausstellen und über Jahre nur in das System investiert werden musste.  Viele Geschädigte haben uns ein nachstehend standardisiertes Schreiben von Freidls Anwälten weitergeleitet und reagierten sehr […]

myWorld Asia Expansion – Der Wahnsinn geht mit alten Versprechen weiter

Erst Cap Verde, jetzt Honolulu und dann Dschibuti? Es wird immer kurioser und unglaubwürdiger. myWorld expandiert aktuell in Asien und Afrika, wobei der Schwerpunkt auf der Erschließung neuer Märkte liegt. Die Unternehmensgruppe hat ihren Hauptsitz heuer von Großbritannien nach Österreich verlegt und eröffnete kürzlich einen neuen Standort in Kuala Lumpur, Malaysia. Die Eröffnung des neuen […]

myWorld Enterprise Ltd. in London aufgelöst und das Sportsponsering im Chat! 

MyWorld löst die MYWORLD ENTERPRISE LTD., registriert in London, England auf. Über die Firmenkonten des 100 GBP-Unternehmen sind offenbar seit 2018 diverse Gelder geschleust worden sein, wie uns ein Insider berichtete. Angesichts der aktuellen Ermittlungen von Staatsanwaltschaften würde man sich nach und nach der Unternehmen durch Löschungen entledigen. Auch auf Malta wurden bereits verschiedene Konten […]

Lyconet versucht seine Mitglieder zu nötigen, ihre verbliebene Rechte abzutreten! 

Beim Einloggen in das Lyconet/myWorld Backoffice werden Mitglieder dazu vehement aufgefordert, den Umstieg auf mSP zu akzeptieren. Vielfach auch per Mail und unter Androhung eines Totalverlustes angehalten, einen Umstieg auf mSP Asia zuzustimmen. In manchen Fällen ist es Mitgliedern bis heute gelungen dies zu umgehen, in manchen Fällen ist es Mitgliedern nicht mehr möglich irgendetwas […]

OGH Wien hat VKI-Urteil am 23.November 2023 bestätigt / 47 Klauseln der Lyconet-AGB gesetzwidrig! Guten Nachrichten für Cloudinhaber! 

Und wieder wurden AGB von Hubert Freidl Unternehmen für Null und Nichtig erklärt. Bereits 2015 wurden die Lyoness-AGB mit 61 fehlerhaften Klauseln für nicht zulässig abgeurteilt. Damals argumentierte das Unternehmen, dies seien alte AGB, die neuen AGB seien bereinigt und unproblematisch. Dem ist aber nicht so, jetzt sind von 61 nur noch 47 Klauseln gesetzwidrig. Eine zweifelhafte Verbesserung, aber gute Entwicklung […]