Strafanzeige gegen Black Diamond-Leader! Minderjährige bei Veranstaltung am 11.10.2020. BD-Leader kennen wie Lyconet selbst keine Altersgrenzen!

Nach unseren Informationen wurde in Hannover eine Strafanzeige gegen die Leader von Black Diamond gestellt. Unter den Teilnehmern am BD-Seminar waren, wie uns versichert wurde, auch Minderjährige und die Veranstalter wussten dies auch.

Mit in dieser „Keiler-Partie“ Inga Schwiebert, Melanie Büttner, David Kahl, Kay Hopfenbruch, Fynn Hopfenbruch, Michael Hempel und viele mehr. (“Keiler” nennt man die Antreiber bei den Drückerkolonnen.)

Inga Schwiebert und Melanie Büttner haben das Anwerben sogar noch perfektioniert. Sie mieten eigens eine Wohnung im Beetenbornweg in 27308 Kirchlinteln an – amtlich sind die Damen dort allerdings nicht gemeldet. Aufgrund der fortlaufend negativen Berichterstattungen in den Medien über den Standort Hannover, sind die Frauen Schwiebert und Büttner vermehrt im Raum Heidekreis und Verden auf Kundenfang unterwegs.

Dass Minderjährige angeworben werden, ist übrigens nicht neu. Schon in der Vergangenheit haben Lyconet-Marketer, wie es die beiden Damen sind, kein Erbarmen, mit dem Geld Minderjähriger zu spielen. Lyconet dementierte zwar stets und verwies auf die jeweiligen Marketer hin, aber das Geld der Angeworbenen haben sie dennoch angenommen.

Uns liegen unter anderem aufgezeichnete Gespräche vor, in dem ein Lyconet-Marketer seinem U18-Angeworbenen mitteilt: „Ich habe das mit meiner Upline abgeklärt. Es ist kein Problem, Dich anzumelden – auch wenn Du erst 16 bist.“ Besorgte Eltern kontaktieren uns, da deren Kinder sich Geld für eine „größere Anschaffung“ von den Großeltern borgten. Tatsächlich fütterten sie aber das kriminelle Schneeballsystem von Lyconet.

Ob der Säugling auch schon eine Lyconet-ID hat, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden!

Im März 2020 warnte in Österreich die Arbeiterkammer in einer TV-Sendung vor den Anwerbungsmethoden von Lyconet bei Minderjährigen und Jugendlichen, sowie den sektenähnlichen Verhältnissen.

3 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.