Lyoness, Lyconet, MyWorld

Diese Unternehmen sind die von Hubert Freidl als Founder gegründet worden. In vielen Ländern ist Lyoness/Lyconet bereits rechtskräftig und in verschiedenen Ländern sogar verbotene Schneeballsysteme. Die Mitglieder werden mit dem Cashback-Gedanken angeworben, dem Schnellballsystem zugeführt und derzeit mit Börsengangphantasien von myWorld animiert, bereits getätigte Investitionen in wertlose Fake-Aktien umzutauschen.

Exclusive Interview zu Lyoness/Lyconet/myWorld

Rechtsanwalt und Universitätsprofessor Miguel Ángel Fernández-Salinero San Martín Bei der österreichischen Zentralstelle der Staatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität und Korruption (WKStA) wird derzeit ein aufwendiges Ermittlungsverfahren gegen Hubert Freidl und ein Dutzend weitere Einzelpersonen, darunter auch der Kundenberater einer namhaften österreichischen Großbank. Auch in Deutschland und weitere Staaten wird gegen das System von Hubert Freidl ermittelt. Eine weitere Klage am EUGH ist derzeit […]

Traumfabrik Lyoness/Lyconet! „Passives Einkommen“ wurde angeblich nie so angeboten?!

Mit einem „Passiven Einkommen“ und dem „sichersten Geschäft der Welt“ warb Lyconet, aber Freidl behauptet und führt an, in den Unterlagen sei dies auch nicht kommuniziert oder angeboten worden. Auszüge aus der Stellungnahme von Hubert Freidl am Ende des Artikels! Der Köder „passives Einkommen“ wirkte und ist ein gängiges Tool der Lyconet-Unternehmen, um neue Mitglieder zu ködern. Der Hauptgrund, warum Personen […]

Hubert Freidls offenbart falsche und irreführende Zahlen in der Stellungnahme

Die Anwaltskanzlei Brandl Talos betont stellvertretend für Hubert Freidl in seiner Stellungnahme immer wieder, dass es sich bei den Privatbeteiligten des Verfahrens, sprich den klagenden Parteien, um einen kleinen erfolglosen Teil der Marketer handelt. Dies versucht er durch erstmals mitgeteilten Marketer-Zahlen zu untermauern. Ob es sich hierbei aber um belastbare Zahlen handelt, bleibt abzuwarten und mit Vorsicht zu bewerten, […]

Hubert Freidl sieht seine Marketer in der Verantwortung und fühlt sich missverstanden.

Mit „Gehen wir Deppen einsammeln“ hat Hubert Freidl schon in der Vergangenheit vor Eventveranstaltungen seine engsten Mitarbeiter motiviert, wie aus Ermittlungsakten zu entnehmen ist. Gerne stellt er sich mit reiner Weste und in schönen Bildern dar, einer Schuld aber ist er sich nicht bewusst. Wenn überhaupt jemand Schuld habe, dann die Opfer selbst und Marketer, die falsche […]

Lyoness-Verfahren vor dem höchsten spanischen Gericht: Fortschritte erwartet

Ein bedeutendes Ermittlungsverfahren wurde vor der Audiencia Nacional, dem höchsten spanischen Gericht, eingeleitet. Diese Institution ist ausschließlich für Angelegenheiten von besonderer Relevanz zuständig und lehnt etwa 80% der Fälle ab, um sie an niedrigere Gerichte zu verweisen. Dass das Lyoness-Verfahren zur Verhandlung zugelassen wurde, unterstreicht dessen Wichtigkeit. Seit etwa sechs Monaten befindet sich das Verfahren in der Ermittlungsphase. Die Ermittlungen werden […]

Stellungnahme Hubert Freidl! Kreativ aber vergesslich und lächerlich.

Freidl äußert sich gegenüber der WKStA entweder kreativ oder verwirrt. Hubert Freidl steht derzeit, wie bereits bekannt, wegen des Verdachts des Verbrechens des gewerbsmäßig schweren Betrugs mit Ermittlungsverfahren im Fokus verschiedener Staatsanwaltschaften. Im Januar dieses Jahres äußerte sich Freidl über seine Anwälte Brandl & Talos in Form einer schriftlich verfassten 73-seitigen Stellungnahme zu Fragen der […]

myWorld Unternehmen jetzt BENEFIT4ME! myWorld Enterprise Ltd. trotz Verbindlichkeiten mit Final Gazette aufgelöst.

Ab Enterprise Cloud 4 sollten die Anleger am Bilanzgewinn der myWorld Enterprise Ltd. beteiligt werden, die Laufzeit der EC 8 geht aber eigentlich noch bis 26.01.2025. Die myWorld Enterprise Ltd wurde nun aber aufgelöst! Totalverlust? Freidl schweigt dazu. Freidl lässt nichts unversucht, um Cloudinhaber ihre Rechte zu entziehen, außerdem versucht er wohl Spuren zu verwischen. […]