Lyconet muss am 25.02.2020 bei Gericht erklären und begründen, kein Schneeballsystem zu sein!

Dass Lyoness ein Schneeballsystem ist, wurde zwischenzeitlich vielfach rechtskräftig von Gerichten in Österreich und der Schweiz und von Behörden in Norwegen festgestellt und abgeurteilt.

Am 25.02.2020 muss jetzt auch Lyconet am Handelsgericht Wien im Verfahren 11 Cg 75/16s-54 erklären und belegen, kein Schneeballsystem zu sein. Lyconet führt hier erneut Frau Claudia Statthaler ins Feld, die das Lyconet-System dem Gericht erklären soll. Frau Statthaler ist die Ehefrau von Mario Kapun (Chef aller Strukturvertriebler). Sie hat zusammen mit Frau Bettina Rieger als Sekretärin beim Lyoness-Founder Hubert Freidl angefangen und sich hochgearbeitet. Sie gehört mittlerweile zum engsten Freundes- und Bekanntenkreis rund um Hubert Freidl. In der Vergangenheit hat Frau Statthaler bereits versucht das System Lyconet vor Gericht zu erklären, jedoch ohne Erfolg. Wie auch? Lyconet ist, wie Lyoness , sehrwohl ein Schneeballsystem. Das Gericht wird entscheiden.

Dieses ergangene Urteil wurde von Lyoness an das Obergericht des Kantons Zug (Zweitgericht) weitergezogen, die das Urteil des Erstgerichts bestätigte. Daraufhin hat Lyoness auch dieses Urteil weiter an das Bundesgericht Lausanne (Höchstgericht) gezogen, kurz darauf aber die Beschwerde zurückgezogen. Somit wurde die Entscheidung des Zweitgerichts rechtskräftig.

Zudem wurde Lyconet bereits in der Schweiz von anderen Gerichten als Schneeballsystem klassifiziert. U. a. per Urteil (EV 2016 42) am Kantonsgericht Zug/Schweiz:

Auszug aus dem Urteil:

  • Neu in das System Eintretende zahlen i.d.R. einen u.U. erheblichen Einstiegsbetrag, von dem zumindest ein Teil nach vordefinierten Regeln dem jeweiligen Anwerber und den bereits Eingestiegenen zufliesst (Arpagaus, Basler Kommentar, 2013, Art. 3 Abs. 1 lit. r UWG N 2 ff.).
  • Nach Abschluss der Lyconet Vereinbarung erlangt das Mitglied die Stellung als unabhängiger Lyconet-Marketer. Die Förderung der Verbreitung und Nutzung des Treueprogramme erfolgt durch die Gewinnung neuer Mitglieder sowie die Betreuung von bestehenden Mitgliedern, durch die Gewinnung neuer Marketer und die Betreuung bestehender Marketer sowie die Gewinnung neuer SME-Partnerunternehmen und die Betreuung bestehender SME­-Partnerunternehmen. Als Gegenleistung erhält der Marketer eine Vergütung nach Maßgabe des Lyconet Compensation Plans (act. 5/1, Präambel, Ziff. 1.1 und 1.3). Es liegt somit ein Vertriebssystem nach dem Schneeballprinzip vor.

Ebenso wurde bereits im Verbotsverfahren in Norwegen festgestellt, dass Lyconet, wie Lyoness, ein Schneeballsystem ist.

Mit Spannung erwarten wir, wie Frau Statthaler das Lyconet-System zu erklären versucht. Vielleicht vertritt in dieser Verhandlung wieder der Lyoness-Anwalt Mag. Zotter das Schneeballsystem. Er hat sich bereits als „Verfasser der 61 rechtswidrigen Lyoness-AGB“ einen Namen gemacht.

49 Kommentare
    • Roland Heim
      Roland Heim sagte:

      Das Cashworld oder Cashback – World oder wie viele Namen sie sonst noch haben. Wir müssen alle davon warnen! Weiter so…..!

      Antworten
    • Georg Krause
      Georg Krause sagte:

      Hallo Jan, ich weis nach deiner Berichterstattung nicht wie tief du in diesem Thema drinnen steckst. Es wäre schön wenn jemand das Wort Schneeballsystem in den Mund nimmt genau recherchiert was denn genau ist und das man es erklären kann. Könntest du den Vergleich herstellen zu einem Schneeballsystem und einem Empfehlungsmarketing?
      Ich war anfänglich auch skeptisch und habe mich mit dem System auseinander gesetzt. Mittlerweile bin ich als Einzelunternehmer (Fotograf) selber angeschlossen und damit sehr erfolgreich.
      Meine Frage an dich: Wenn ich einen Gutschein (eVoucher) bei der Lyconet über 500€ kaufe, und diesen in verschiedenen Unternehmen einlöse, dann darauf noch Cashback und SP Shoppinhpoints bekomme, dann kann es kein Schneeballsystem sein, ODER?! Empfehlungsmarketing gibt es bereits über 100te von Jahren. Und hier ist es fair, freundlich, übersichtlich, zukunftsorientiert aufgebaut. Hier kann jeder der den Kreislauf verstanden hat für Gutscheinkäufe seine eigene Selbständigkeit im Unternehmen aufbauen. Die Weltbesten Trainer wie Eric Worre und Antony Robbins stehen uns da zu Verfügung. Nur du selber kannst dein MineSet verbessern wenn du selbst daran arbeitest. Höre nicht immer auf das schlechte, welches zu viele Menschen verbreiten. Bleibe bei dir selbst und denke logisch. In diesem Sinne wünsche ich wir einen positiven Weg in deinem Leben. Gerne kannst du dich auch bei mir melden und wir telefonieren eine Runde.

      Antworten
  1. DERBOSS
    DERBOSS sagte:

    So Bernecker und ich hoffe das du dann aufhörst mit dem Bad News über lyconet wenn am 25.02.20 sowieso nichts passiert !

    Antworten
    • Nicole Conrad
      Nicole Conrad sagte:

      Weshalb soll Herr Ecker aufhören? Das Lyoness/Lyconet eine reine Abzockerfirma ist steht doch außer Frage. Ihr verdient Geld indem ihr andere bescheißt und falsche Versprechungen macht.

      Antworten
      • User
        User sagte:

        Wie falsch sie dich liegen Nicole Conrad.
        Es steht außer Frage das es im Vertrieb schwarze Schafe gibt, die gibt es überall – aber so zu verallgemeinern ist schon dumm!

        Antworten
        • Nicole Conrad
          Nicole Conrad sagte:

          Was heißt falsch liegen. Natürlich gibt es in jedem Strukturvertrieb “schwarze Schafe” aber bei Lyconet verdienst Du nur Geld wenn du andere wirbst. Und das ist ein Schneeballsystem. Fertig!

          Antworten
    • Roland Heim
      Roland Heim sagte:

      Niemals werden wir hier in der Schweiz aufhören, Es läuft ja schon seit Jahren nicht mehr so in der Schweiz. Hier läuft Einer nach dem Anderen zur Presse, zur Polizei und zu den Anwälten. Denn von Lyconet gibts nichts mehr zu holen. Auch das neue Cashwörld System ist am abserbeln! Wir machen Euch den Gar aus!! Wetten?

      Antworten
      • User
        User sagte:

        Roland Heim – du hast doch genauso ein System am laufen – klar ist dir da Cashback ein Dorn im Auge – also was laberst du für Schwachsinn!

        Antworten
    • Thomas
      Thomas sagte:

      Lieber DERBOSS,

      wenn denn lyoness, lyconet, myworld, eyetime, 360lab etc etc… (wenn du nur ein wenig rechnen könntest, was denkst du wo die Gelder dafür herkommen) kein verstecktes illegales pyramidensystem ist, warum bezahlt lyoness oder welche Gesellschaft auch immer Mitgliedern ihr Geld zurück? Warum wenn man als Privatperson mit lyoness in Kontakt tritt wird man beschimpft und abgewimmelt und wenn man dan von einem Anwalt nur ein schreiben aufsetzen lässt wird sofort mit Zinsen rückerstattet?

      Warum haben unabhängig mehrere Gerichte in verschiedenen Ländern lyoness verurteilt? Glaubst du wirklich an eine Verschwörung gegen lyoness?

      Ich kann dir sagen, ich weiss aus erster Hand (ich war in stunde 0 dabei mit freidinger, andreas galler, mario orregia, rene hofer, Werner Kaiser, Gerry Seebacher, Thomas stradner, Mario Kapun, Samuel Dipo Ajewole und und und…) von denen heute einige komplett weg sind, andere aktiver denn je, und ich kann dir sagen hinter den Türen bei unseren Besprechungen sind ganz ganz andere Sachen abgelaufen als nach aussen getragen wird.
      Weisst du überhaupt wie viele Leute vollgeschwatzt wurden und über 25000€ ins amerikanische, indische, asiatische etc System investiert haben und außer Spesen nix gewesen. Damals hieß es 100% garantierte Ausschüttung in 5-8 Jahren, jetzt sind mehr als 10, nicht 1 Cent wurde bezahlt…

      Du hast wirklich keine Ahnung mit wem du es bei lyoness zu tun hast…

      Aber hold dir dein Geld indem andere verlieren. Oder bring anderen Geld indem du verlierst

      Antworten
      • DERBOSS
        DERBOSS sagte:

        Thomas Ich weis früher war nichts los aber ich bin zu richtigen Zeit bei myworld jetzt gehts richtig ab !! Kann verstehen wenn du es nicht sehen willst!! Eine Frage noch war damals MotoGP, Inter , f1 dabei ? As roma , Rapid ?? 😉

        Antworten
        • Thomas
          Thomas sagte:

          Wie gesagt ich wünsche dir nichts schlechtes.

          Frag doch mach wirklich einen der oberen ob du in eines der Backoffices schauen kannst?

          Auch früher gings ab, und wenn ich Tonbandaufnahmen hätte könnte ich dir sogar beweisen das genau das was heute erzählt wird damals schon 1 zu 1 gesagt wurde. Es wurde sogar von langziehtaktiken gesprochen und je mehr Leute desto leichter weil es dann mehr glauben und mehr daran festhalten… “das wird ein Selbstläufer” etc etc…

          Ich gehe mal davon aus das du irgendwo als angestellter arbeitest und deshalb nicht verstehst wie so eine Partnerschaft zustandekommen.

          Wenn ich jede Woche Millionen durch Businesspakete einnehmen würde könnte ich auch eine Partnerschaft mit diesen unternehmen gründen, indem ich denen mein geld in den Rachen schmeisse…

          Informiere dich bitte genauer, Moto GP ist kein Partner, sonder ausschließlich beim österreichischen event war myworld/eyetime oder wer auch immer sponsor, kein partner!

          Und was soll das überhaupt sagen, rapid ist partner, das ist ein Fussballclub, was denkst du was das für einen Mehrwert hat für die die Fussball gucken weil da my world steht? sag mir doch wirklich was das bringt effektiv, ausser Werbung die keiner sieht. oder denkst du die Leute sehen my world auf den Dressen und googeln noch im Stadion und registrieren sich sofort?
          Ausserdem wird sich ein sk sturm fan dann eher noch weniger registrieren oder?

          Ihr Leute die immer nur das schöne gesagt bekommt und hört.
          Informier dich mal nach Guido van Ruth, war Geschäftsführer in Deutschland, warum der gegangen ist? Was da alles abgelaufen ist im Office im Kranhaus am Zollhafen in Köln. Michael Bauer auch ein Name den du mal suchen kannst. Das waren alles Leute die waren 100% mehr eingefleischte lyonesen als du es bist, doch sobald die Leute mitbekommen was intern passiert und was da für Strategien ausgearbeitet werden suchen sie das weite.

          Das hat alles nichts damit zu tun das hier Möglichkeiten geschaffen werden sollen oder so (seit 10 jähren immer die gleichen Namen und gesichter auf den Bühnen…
          Es geht rein darum Geld zu verdienen.
          Die ganzen Presidents oder wie sie sich nennen haben alle mehrere IDs bei denen sie in allen in der CL 8, 8.1 etc sind und ihr bezahlt das alles.

          Bekannter Name, kannst du auch mal ausfindig machen, Gunther Helbig (oder Hellwig) wo der heute steht und was der zu sagen hat…

          Ich wette mit dir, auf einem Event in 5 Jahren (falls es Lyoness noch gibt) wird auf der Bühne gesagt “und das ist erst der Anfang” “Es geht gerade erst los” und wenn ihr in die cloud in Korea investiert dann, aber dann kommen die Millionen

          Schau dir mal Andreas Matuska an, willst du mir sagen das der was anderes ist als ein struki? verkaufen verkaufen verkaufen

          wie auf einem video der Hubert vor 10 jähren schon sagte (gibts auf youtube) “Positionen Positionen Positionen einfache künden schreibe ich unten am pool nebenbei das interessiert keinen”

          in diesem Sinne
          viel Spaß beim hinters licht geführt werden und die Leute noch verteidigen 😀

          Antworten
          • Derboss
            Derboss sagte:

            Du hast mir so eben gezeigt das du keine Ahnung hast. Cashback world ist kein Partner von motogp ? https://youtu.be/mLp2_wN3aiY
            Hier hast du es ! Und informier dich mal bitte das man clouds nicht mehr einfachso kaufen kann. Und außerdem denkst du wirklich man kann President werden wenn man viele Accounts macht ?? Kein Sinn mit dir zu diskutieren.

          • Thomas
            Thomas sagte:

            Du hast recht derboss, ich habe keine Ahnung, auch wenn ich von Anfang an dabei war, mit Hubert und Werner Kaiser in cancun auf der leaderconvention war die dann bezahlt wurden von lyoness wenn meine 4 Partner jeweils 4 Partner mit businesspaket hatten. Komisch oder?

            Auf den Vorschlag in die bqckoffices der ewig gefeierten zu schauen gehst du nicht ein, Angst was zu sehen was dir die Herren nicht sagen?

            Zahlst du auch brav für dein backoffice? 299€?

            Ich finde es sehr aufschlussreich mit dir zu schreiben, so sehe ich das die Strategien die damals ausgearbeitet wurden wunderbar funktionieren, du weisst genau das was du wissen sollst und glaubst das nicht was du nicht wissen sollst.

            Is ja ok, wenn du mal deine Millionen hast dann hast du es allen bewiesen, ich frage mich nur warum du Die Zeit die du hier verbringst nicht in deinen Erfolg steckst? Wenn du Millionen hättest ohne Leute die dir im Nacken sitzen das sie ihr Geld zurück wollen könntest du mehr Leute überzeugen als dich hier mit proletparolen die nur nachgeplappert sind zu blamieren.

          • DERBOSS
            DERBOSS sagte:

            Du hast vielleicht bisschen Ahnung von früher aber hast definitiv aufgehört dich zu informieren ( Zahlst du auch brav für dein backoffice? 299€?)an dieser Aussage merkt man das schon wieder 😉 backoffice kostet satte 99€ mehr nicht. Und zu deinerAussage ( damals wurde gesagt es wird Langzeit Aktien geben ) die gibt es sogar jetzt. Du meinst ganzezeit. Das die Firma nur Versprechungen macht aber nie wahr wird, was ist denn mit myworld.com usw gab es alles früher nicht. Die Firma wird immer größer und das wirst du akzeptieren müssen 😀 in dem sinne, CIAO!

          • Ben Ecker
            Ben Ecker sagte:

            Tja BOSS….was ist myWorld.com denn? Richtig, Lyoness/Lyconet nur unter anderen Namen. Dahinter steckt immer der selbe Personenkreis, die sich die Taschen voll machen von Menschen wie Dir. Braves Schaf!

          • Derboss
            Derboss sagte:

            Myworld.com ist ein marketplace wenn du googelst wirst du fündig 😉 es wurde damals behauptet von Lyoness das es einen Marktplatz geben wird und er ist gekommen! Von wegen alles leere Versprechungen.

          • Thomas
            Thomas sagte:

            Immer wieder spannend, wir drehen uns im Kreis du wiederholst alles und ich…

            Obb1€ 99€ oder 299€
            Spielt keine Rolle du zahlst für alles, das du mitmachen darfst, das du provisionsberechtigt bist das du das backoffice nutzen darfst… nicht mal beim strukturvertrieb wie in einer Versicherung musst du für dein backoffice behahlen
            Und du freust dich auch noch.

            Ich gehe davon aus das du zwischen 18-29 bist so wie du argumentierst…
            Also wenn du in Zukunft einen Job als bürokaufmann machst ist es auch normal das du für den Computer bezahlst?

            Dein sogenannter marketplace, ist seit 10 Jahren geplant, da wurden damals schon Pläne und Infrastrukturen gebaut dafür, die jedoch reine augenauswischerei sind…
            (Wie bei “dem partner” MasterCard, ein Strohmann gründet eine Firma in einem Steuerparadies und nutzt so das Logo kreativ waren sie schon immer die jüngste. Dann als es rauskommt wird der arme Esel fallen gelassen und als böser hingestellt.)

            Was ist denn bei deinem marketplace so toll? Was hast du denn schon großes da eingekauft?
            Sogar di presidents in At gehen zu Merkur einkaufen, matuska holt sich in Monaco immer wieder Gucci Sachen, aber komischerweise aus den Läden, und da ist keiner Partner oder im marketplace

            Hast du dir schon mal Gedanken gemacht wo die ganzen Sachen für die Karriere herkommen? PINs, schachteln für die Uhren etc… gibts das auch im marketplace?
            Ja? Dann denk malnscharf nach, myworld kauf im grossen Stil, bekommt jede Menge Rabatt, setzt die Produkte dan in den marketplace, mit minimalen Rabatten (außer ein paar köder) und schon sind sie zu einem Versandhändler geworden der Abermillionen verdient, indem ihr dummen da einkauft und etwas spart. Die die daran verdienen sind aber die die schon seit Ewigkeiten auf der Bühne stehen….
            Dann verkaufen sie es sogar noch so das breitling Partner ist weil ein Händler (selbst lyonese) der einen uhrenhandel hat Prozente anbietet (strohmanntaktik kennen wir ja schon von mastercard)

            Halte an deinem graum fest, so nur nicht traurig wenn du aufwachst und deine “freunde” weg sind, denn sobald kein Geld oder keine Verwendungng da ist, tschüss und ab.

            Lies mal bei thomasstradner.com seine Geschichte, der verkauft sich als großer Sneaker (“habe. Or 30000 Menschen in 40 Ländern Seminare gehalten, war ein einfacher Angestellter und verkauft es nun halt als wäre er der speaker schlecht hin. Was kein problem ist an sich, schadet nur seinem eigenen Image denn wenn die Leute wegen ihm da gewesen wären wäre er ein riesenerfolgreicher speaker heute… aber das nur nebenbei, ALLES mehr schein als sein wie bei lyoness)

            Lies dir durch wie sie ihn abserviert haben…

            Ich weiss manche Erfahrungen muss man einfach selber machen…
            Aber vl wenn du nur ein bisschen hausverstand hast sparst du dir einen ganz so harten aufprall

          • Derboss
            Derboss sagte:

            Backoffice ist kostenlos die 5 Produkte kosten 99€.
            Lern erstmal deutsch bevor du lyconet kritisierst. Ich kann auf viele Punkte nicht eingehen weil dein Deutsch schlecht ist ! Ich Habe schon 10x bei myworld.com bestellt bin sehr sehr zufrieden und meine Freunde und Familie auch 😉 ob ich daran was verdiene? Klar durch die ec clouds ein Leben lang. Du bist einfach ein Neider ! Geh einfach dein 0815 leben weiter leben und hör einfach auf eifersüchtig zusein und mit Absicht alles schlecht reden, obwohl du kein Plan hast , danke.

          • Thomas
            Thomas sagte:

            Tut mir leid Herr Professor das ich mir nicht die Zeit nehme die Rechtschreibfehler auszubessern, schreib vom Handy aus…

            Und deshalb kannst du auf die Punkte nicht eingehen?
            Liegt also nicht daran das du darauf keine Antwort hast? oder nicht herausfinden willst ob ich vielleicht doch recht habe? 😀

            Habe ich doch gesagt, marketplace ist ein Onlineversand, wie amazon nur geringfügig unbedeutender 😉
            Auch Amazonkunden sind zufrieden weil sie ihr Produkt bekommen haben, verdient hat aber Amazon.

            Worauf soll ich neidisch sein?
            Ganz im ernst, das würde mich interessieren.
            Ich bin nicht der Typ der Strukturvertrieb mag, schon gar nicht so wir Lyoness es macht, Positionen Positionen Positionen…
            Und auf die Leute die so Millionen machen bin ich nicht neidisch, ich gönnen denen alles, kann sein Boot sein Haus usw in Monaco haben, am Ende des Abends sperrt er zu und hat eine leere Hütte, ausser er lädt Leute wie dich, naiv und Geldgeil zu sich ein und macht ne Party, lässt sich behimmeln von euch Bubis, er fühlt sich wie der König und ihr träumt vom gleich leeren Leben 😀

            Diese Rabatte und Peanuts die dir bei diesen Dinge ausbezahlt werden, kann man sich auf youtube unendlich zu genüge führen wie das genau läuft und wie viel es ist (solltest du vielleicht mal machen), mache ich durch Aktien von Apple, Amazon oder anderen Firmen auch, ohne für Produkte aus dem Backoffice zu bezahlen etc.

            Ich muss zwar hart und viel dafür Arbeiten um im Jahr auf 200000 Euro zu kommen, aber das ist OK, zumindest muss ich nicht meine Seele verkaufen und irgendeinem Kult hinterherlaufen!

            Von Neid sind wir weit weg, ich wünsche Dir wirklich das du nicht eines Tages sagst, so wie ich, ach was war ich für ein Trottel, es gab so viele Zeichen (habe ich dir nun zu genüge aufgezeigt wo du mal nachbohren könntest), ich hoffe du hast bald Millionen und aber Millionen, kannst dir alles kaufen was du willst,
            denn das scheint dein junger Verstand noch nicht zu begreifen,
            für mich persönlich ändert sich absolut nichts, egal ob du verarmst, verklagt wirst oder Multimillionär bist, mein Leben ist toll so wie es ist, und wenn es nicht mehr toll ist, nehme ich es auf meine Kappe und ändere was.

            Ich will dir nur ein paar Hinweise geben die du dir ja einfach mal anschauen kannst. So lernst du auch was über dich, nämlich das es dir womöglich egal ist wenn andere wegen Dir ihr erspartes verlieren…
            Wenn du damit konform gehst, go for it.
            Merk dir nur eines, das Leben ist einfach, what you give is what you get.

          • Thomas
            Thomas sagte:

            Ach hier noch für dich Boss, da du jetzt nicht mehr Antwortest du aber noch mitliest…

            https://m.speedweek.com/motogp/news/147614/Oesterreich-GP-Sponsor-myworld-Was-steckt-dahinter.html

            Das ist von unabhängiger Presse, Namenssponsor in Österreich GP hat nichts mit einer Partnerschaft zu tun… aber vl bist du noch etwas zu jung das zu verstehen.

            Bei mir ist noch Montag gerade 21:45 wenn ich also aufstehe gibt es vl schon News zur Rechtfertigung vor Gericht von Lyoness, falls jemand erscheint

        • Ben Ecker
          Ben Ecker sagte:

          Offenbar von Gerichten keine Ahnung, aber wen wundert es auch! Wenn gestern die Verhandlung war, wobei Lyconet nicht sehr gut aussah, kommt erst einmal ein Gerichtsprotokoll innerhalb zwei Wochen und dann wird dazu etwas veröffentlicht. Das ist der Unterschied zwischen einem Zivil- und Strafverfahren….Du MöchtegernBOSS

          Antworten
          • Derboss
            Derboss sagte:

            Dann kommt in 2 Wochen wieder ein Schmarren Bericht von dir, deine Fans warten aber auf ein Verbot für Lyconet und du weißt selber das es nie passieren wird 😉
            In dem Sinne Prost !

      • Derboss
        Derboss sagte:

        Dann lesen wir in 2 Wochen wieder einen Schmarren Beitrag von dir ! Deine Fans erwarten aber das Lyconet endgültig verboten wird, und genau das wird sowieso nie passieren das weißt du selber. In dem Sinne Prost!!

        Antworten
        • Thomas
          Thomas sagte:

          Du ignorierst alles was man dir als Hinweis gibt, ich bin mir sicher du hast auch nichts überprüft von den Dingen die wir dir erklären. Weder hast du was überprüft was dir Lyoness erzählt. Von solchen Leuten lebt Lyoness! Erzählen dir von Partnerschft mit MotoGP und du posaunst es raus ohne zu hinterfragen. Für jeden mit etwas Hausverstand lässt dich das, mit Verlaub, dumm aussehen. Ich habe mir gedacht das gibt es nicht, wie kann der Junge nicht verstehen das wenn er genug Geld hätte (von braven Schafen bereitwillig an ihn bezahlt) könnte er seinen Namen als Sponsor auf AS Roma, Rapid, MotoGP und auch auf cocacola Flaschen haben… dann habe ich es verstanden, du willst es nicht sehen, weil du dir dann eingestehen müsstest das du einer abetrügerbande angehört und damit auch einer bist.

          Spenden vier Spenden da, blablabla… Pablo Escobar hat mehr für Menschen in Columbien getan als der Saat bis heute kummuliert… trotzdem war er ein Monster…

          Bleib ein braves Schaf, folge der Herde mit geschlossenen Augen und frei dich über deine SP und microprovisionen die du anderen aus den Taschen lockst.

          PS: In. Norwegen ist es noch immer verboten, auch in Italien ist die Strafe von 3.2millionen Euro noch Aufrecht.
          Nur weil lyoness trotzdem weitermacht in diesen Ländern heisst das nicht das es legal ist

          Antworten
      • Derboss
        Derboss sagte:

        Lieber Thomas

        Warum soll ich aufjemanden hören der 0,0 Ahnung hat. Du bist wirklich sehr unschlau in meinen Augen oder ein eiskalter Lügner. Weist du überhaupt was eine Kooperation ist ??? Motogp registriert in jedem Event tausende Kunden, weil sie einen Mehrwert davon haben. Rapid Wien hat Cashback auf Trikots macht Werbung ohne Ende für unser Cashback System, aus Spaß ? Und Mercedes Cup hat auch ihre eigene Cashback Seite von uns, wen das mal keine Kooperationen sind.. aber du hast recht alles Fake 😉 habe aufgehört zu kommentieren weil es ja schlimm ist mit dir, bin zufällig wieder hier hergekommen weil ich wissen wollte was mit den Gericht passiert ist. Du bist in meinen Augen einfach jemand der es nicht gebacken bekommen hat bei lyconet und versucht alles schlecht zu reden. Bringt bei mir überhaupt nichts weil mit deinen Aussagen nehme ich dich sowieso nicht mehr ernst. In dem Sinne ciao. Lyconet nr.1 für immer. Cashback world bestes Projekt !! Und du einfach weiter in tipico investieren würde zu dir passen.

        Antworten
        • Thomas
          Thomas sagte:

          Tja dann unbedingt weitermachen. Wie s schon einmal gesagt, für mich ändert sich nix.

          Ja mit deinen Aussagen outest du dich schließlich selbst als unwissend oder zumindest Grün hinter den Ohren.
          Wie gesagt natürlich werden Fussballvereine und Events Namen aufhängen wenn genug Geld bezahlt wird.
          Ich habe nie etwas von Fake gesagt oder? Ich sagte lediglich es ist eine gekaufte sponsoraktion, was es auch ist und bei MotoGp auch nur für den Österreich GP nicht die ganze Veranstaltung.

          Ich habe dir nichts als die Wahrheit gesagt, ich kenne jeden einzelnen derjenigen die von Anfang an dabei sind persönlich und habe mit an den Strategien gearbeitet. Ich war damals no h in Karrierestufe 5, der Verdienst damals war ganz gut, irgendwann wirst du au h merken Geld ist nicht alles.

          Verdienst du gar nicht passiv an tipico indem Rapid spielt mit lyoness dressen?

          Antworten
          • Hahahaa
            Hahahaa sagte:

            Ich bin es Boss .. Junge sorry aber bist du dumm. ?? Verfolge mal alle motogp rennen überall ist Cashback world gebrandet … nichts nur in Österreich motogp …. mach die Augen besser auf das ganze ist nicht gekauft die Clubs haben Riesen Interesse daran die Cashback Karte an ihre Fans zu verteilen.

        • Thomas
          Thomas sagte:

          Stell dir vor Werbespots werden gedreht wenn Geld fließt. Kennst du den Werbespot den Lyoness für die Mastercard gemacht hat? Ich schon, damals mit Werner Kaiser, Mario Kapun und Seebacher hinter den Türen zusammengestellt.

          Komisch das MasterCard die nicht auf Geld angewiesen sind so wie Fussballclubs so etwas nicht wollen?
          Und die Leute die sich registrieren, du glaubst also die fallen dann auf deine Positionen drauf? Das glaubst du wirklich?
          Frag mal einen Österreicher, Andreas K. der hat bei Bernhard Koch am Anfang das Programm im Hintergrund mit aufgesetzt.

          Du wirst niemals, niemand, auch wenn ein Gerichtsbeschluss kommen würde, niemand kann das je überprüfen ob alle Umsätze dann auch auf die richtigen Cloud etc. gebucht werden.

          Du musst wieder vertrauen was dir die Leute von Lyoness sagen, die die von deinem Geld in Monaco leben! 😀

          Also da bin ich bei Tipico noch besser dran, denn da weiss ich was ich einzahle und gewinne/verliere, du hingegen bist ein armer Tropf der von der Gunst anderer abhängig ist!

          Antworten
        • Thomas
          Thomas sagte:

          Hallo Maria,

          worum geht es denn?

          Lebe in Südamerika seit einigen Jahren…
          wollte hier nur für Leute die es interessiert ECHTE Einblicke geben wie Lyoness bzw die Hintermänner arbeiten

          Antworten
          • Toni
            Toni sagte:

            .. ich würde Dich auch gerne kontaktieren. Du könntest mich vielleicht vor einem Fehler bewahren und so wie Du schreibst, bist Du authentisch. Und danach suche ich gerade.

            LG Toni

          • Dominic R
            Dominic R sagte:

            Guten Tag Thomas,
            ich beschäftige mich seit 4 Jahren mit der Thematik Networkmarketing da ich öfters (locker 3x/jahr) von diversen leuten angefragt wurde.
            Ich schliesse mich dem Interesse der beiden Personen die vor mir kommentiert haben an, ich würde gerne ein paar Wörter austauschen und deine Meinung zum Allgemeinen Networkmarketing ding zu hören, da lyconet/lyoness wie auch immer die erste Firma war die auf mich zu kam (durch eine kollegin die mich vollgeschleimmt hat und ich darauf reingefallen bin für 3 Monate) meine skepsis hat sih seither nicht gelegt aber hab viel über diverse Firmen gelesen und recherchiert, aber nicht annähernd so viel wie du über Lyconet in den vorangegangenen Texten geschrieben hast.
            sagt dir IML bzw heute IM (iMarketsLive früher / heute iMarkets) ?

            Ich würde mich freuen wenn ich auch 1 Jahr nach dieser Disskussion hier was von dir hören würde 🙂

            Vielen Dank für die Zeit und freundliche Grüsse DominicR aka das Rind 😉

            (DERBOSS – Hast bestimmt von Kollegah die Bosstransformation gemacht und sein Buch gekauft und hörst fleissig seine mukke? 😉 kommt mir bekannt vor, hatte in meiner Kokain Zeit auch so ne Phase, pass auf das Zeug kann dich richtig HART F*CKEN! ) nichts für ungut jeder darf Meinungen äussern aber jeder sollte sie auch hinterfragen und selbstreflektiert handeln und sprechen.

            in dem Sinne, auf die nächste DISSkusion

  2. Hahaha
    Hahaha sagte:

    Haha, ich finde das aufregend was hier so geschrieben wird und dass die Menschen das auch glauben. Jede Firma hat Bad News und deswegen muss man beide Seiten ansehen. Man muss aber auch zwischen Network Marketing und Schneeballsystem unterscheiden. Ausserdem, wenn ein Unternehmen illigal wäre, was weltweit über 15 Millionen einkaufende Kunden hat, dann wäre es schon längst vom Markt

    Ich kenne Leute die denken, dass in Mcdonalds Menschenfleisch ist und gehen deswegen nicht hin So vergleiche ich das
    Ihr könnt das im Internet nachlesen. Steht alles drin Nur der gesunde Menschenverstand kann das unterscheiden Lest nicht nur die Bad News.

    Ich freue mich schon auf den nächsten Beitrag, was da aufgedeckt wird

    Antworten
    • Nicole Conrad
      Nicole Conrad sagte:

      An “Hahaha”,
      wenn schon jemand feige aus der Anonymität “bellt”, sagt welchen Geisteskind er ist.
      Ihr Lyonesen habt innerhalb euerer Sekte die große Klappe, hier versteckt ihr euch hinterhältig.
      Herr Ecker macht einen guten Job und weil er im RECHT ist, deshalb kann ihn Lyoness trotz vieler Klagen nicht stoppen.

      Antworten
    • Thomas
      Thomas sagte:

      Was wirklich dumm und naiv ist einfach nachzuplappern was euch Hubert erzählt! 15000000 einkaufende kunden!!!
      Frag mal einen galler oder seebacher oder orregia oder… ob sie dich in ihr backoffice schauen lassen, dann wirst du feststellen das von den angeblichen Mitgliederzahlen mehr als 60% Karteileichen sind und maximal 1 einkaufen im Leben getätigt haben.

      Wenn du so schlau bist, schau doch einfach auf die myworld Seite und schaue dir an wie viele und welche Partner zu in Indien sind. Seit 8 Jahren dort und nur vereinzelt in der Pampa ein paar kleinläden…

      Aber ich kann dich verstehen, wenn man etwas einfach glauben will dann sieht man diese Dinge nicht….

      Schau dir einfach ehrlich und reflektiert deinen Verdienst an bei lyoness und sag dir ehrlich das das die Millionen sind die Hubert allen verspricht oder nicht?!

      Antworten
  3. Thomas
    Thomas sagte:

    Ich befürchte zwar das du es nicht machen wirst aber ich gebe dir noch einen Tipp boss, google mal “galvagin Hubert freidl”. Er sagt selbst es ist ein pyramidenspiel was er da aufgebaut hat und lyoness funktioniert sehr ähnlich…

    Antworten
  4. Albert
    Albert sagte:

    Hallo Thomas,

    Kannst du auch was über die neue Enterprise X sagen?
    Die Lyconet Marketer werben im Moment sehr stark damit, dass die neue Cloud „Enterprise X“ das absolute Hammer ist. Und man soll unbedingt in das neue Projekt investieren indem man sich die Anteile kauft.
    Angeblich soll irgendwo ( der genau Ort ist mir nicht bekannt) in Hannover ein Büro komplex Gebäude gebaut werden …

    Antworten
    • Ben Ecker
      Ben Ecker sagte:

      Natürlich ist die von Lyconet selbst als Zeugin angekündigte Expertin, Frau Claudia Kapun, nicht erschienen. Dabei hat die gute Frau bereits in anderen Forderungsverfahren zweimal ausgesagt und Lyoness/Lyconet verloren. Wir hoffen bei der nächsten anberaumten Verhandlung wieder auf soviel Publikum wie bei dieser!

      Antworten
        • Ben Ecker
          Ben Ecker sagte:

          Ok Mark,
          was hast Du nicht verstanden? Die von Lyoness benannte Zeugin ist nicht aufgetaucht und ein neuer Termin noch nicht anberaumt.

          Am 03. Juni habe ich diesen Text dazu online gestellt:
          “Natürlich ist die von Lyconet selbst als Zeugin angekündigte Expertin, Frau Claudia Kapun, nicht erschienen. Dabei hat die gute Frau bereits in anderen Forderungsverfahren zweimal ausgesagt und Lyoness/Lyconet verloren. Wir hoffen bei der nächsten anberaumten Verhandlung wieder auf soviel Publikum wie bei dieser!”

          Antworten
          • Mark
            Mark sagte:

            SIE haben ja schon länger mit dem Thema zu tun und immer wieder kommt nichts dabei rum, dass wundert mich.
            Wundert mich auch das SIE mich einfach duzen.
            Verfolge das schon länger und mir kommt das so vor als hätten sie gegen Lyconet noch nicht wirklich was erreicht.
            Das geht ja schon Jahre so.
            Ach ja Ihre Nachricht vom 03.06.2020 habe ich durchaus gelesen, nur haben sie mir keine Antwort auf meine frage gegeben, sondern nur eine Ausrede gefunden.

          • Ben Ecker
            Ben Ecker sagte:

            Sehr geehrter Herr Schweinsberg,

            wer einfach ohne Anrede oder sonstigen Höflichkeitsformen etwas auf der Website schreibt muss sich nicht wundern wenn man ihn duzt. Ich sieze prinzipiell jeden den ich nicht kenne oder respektiere. Durch ihre sinnlosen Kommentare die sie ohne Anrede und Umgangsformen auf unsere Website hinterlassen, kenne ich Sie gut genug um zu wissen dass ich Sie sicherlich nicht respektiere. Und welche Frage habe ich nicht beantwortet? Frau Kapun ist ist zum Verhandlungstermin nicht entschieden und nun müssen wir warten bis ein neuer Termin festgesetzt wurde.

            Gerne gebe ich Ihnen auch die Geschäftsnummer und Sie können dies bei Handelsgericht Wien selbst nachfragen. Ausreden hat ihr Schneeballsystem Lyoness und sonst niemand.
            Verschonen Sie uns künftig bitte mit solchen schwachsinnigen Aussagen.

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.