Karatbars/AcuaWellington/GSPartners & Minebase.com – Harald Seiz, Josip Heit & Deni Gregorec! Glauben Sie an Zufälle?!

Hat Harald Seiz nach dem Zusammenbruch seiner KBC-Coin, Karatbars an AcuaWellington verkauft, oder hat er sich schlichtweg alles selbst übertragen, wie in einschlägigen online Foren offen spekuliert wird?

Auf der Website von Karatbars steht Ersteres im Disclaimer.  

AcuaWellington sei ein Online-Broker, mit Firmensitz in New York. Das Unternehmen nennt Fusionen, Übernahmen, Konsolidierungen, Übernahmeangebote, den Kauf von Vermögenswerten und Managementübernahmen als Unternehmensgegenstand. Viele wissen nicht einmal, dass Karatbars „übernommen“ wurde bzw. dass es diese Änderung je gab. Allerdings ist das sowieso hinfällig, da es sich hier um ein Scheinunternehmen handelt, das weder bei der SEC registriert noch sonst irgendwo verifiziert eingetragen ist. Unsere Abfragen bei den Behörden bestätigen dies. 

Quelle: Karatbars
Quelle: Reportscam.net

Erfahrungsberichten zufolge weht bei AcuaWellington definitiv ein ähnlicher Wind wie bei Karatbars, denn es gibt eigentlich ausschließlich Beschwerden: falsche Behauptungen auf der Website, die AGB’s gleichen jenen von Scamern, Makler rufen ständig an und drängen darauf, mehr zu investieren, die versprochenen Renditen sind zu schön, um wahr zu sein und Auszahlungen werden einem erschwert. Es handelt sich hierbei um ein außergewöhnliches Ponzi-Schema, dass absolut nichts mit privaten Fonds, Aktionären oder gar solider Geldanlage zutun hat.

Laut dem Handelsregister des Amtsgerichtes Stuttgart ist die Karatbars International GmbH seit April dieses Jahres insolvent. Doch dies ist nicht das Ende der Saga: denn obwohl Harald Seiz von der Bildfläche verschwunden zu sein scheint, gibt es seit November letzten Jahres einen neuen Geschäftsführer: Deni Gregorec. Nun ist der auch kein Nobody und betreibt mehrerer Unternehmen unter anderen in London, die recht gut zu den Unternehmen von Harald Seiz und Josip Heit passen.

Bereits in der Vergangenheit bildete Seiz ein dynamisches Duo mit einem Gleichgesinnten: Josip Heit. Die beiden haben zu Karatbars-Anfängen mit der Bewerbung von Pump-and-Dump-Tokens gutes Geld verdient, bis sie sich offiziell zerstritten und getrennter Wege gingen. Josip Heit gründete anschließend GSPartners, ein online Broker, der sich laut eigenen Aussagen mit Blockchain-Technologie befasst. Es ist wenig überraschend, dass auch dieses Unternehmen online als Scam in negativer Kritik befindet

Josip Heit & Harald Seiz

Vieles aber spricht dafür, dass Harald Seiz, Josip Heit &

Deni Gregorec inoffiziell noch zusammenarbeiten und die

Früchte von Karatbar etc. gemeinsam zu verschleiern

versuchen.

Minebase steht derzeit im Fokus unserer Recherchen, fast alle Mitglieder von Karatbars wurden von einem Minebase Team kontaktiert. Unter “our team” war auf der Minebase-Website Dr. Hc. Harald Seiz zu lesen. 

 
 
Schon bald haben wir auch Neuigkeiten hierzu und wie alles zusammenpasst. 

Sie sind geschädigt von diesen Unternehmen? Melden Sie sich unter [email protected] 

Quelle: Minebase.com
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.