myWorld Enterprise Ltd. in London aufgelöst und das Sportsponsering im Chat! 

MyWorld löst die MYWORLD ENTERPRISE LTD., registriert in London, England auf. Über die Firmenkonten des 100 GBP-Unternehmen sind offenbar seit 2018 diverse Gelder geschleust worden sein, wie uns ein Insider berichtete. Angesichts der aktuellen Ermittlungen von Staatsanwaltschaften würde man sich nach und nach der Unternehmen durch Löschungen entledigen. Auch auf Malta wurden bereits verschiedene Konten gekündigt und Gelder transferiert.

Tatsächlich hat die Firma nie tatsächlich existiert bzw. gearbeitet, da es keine eigenen Büroräume gab und weitere Unternehmen der myWorld Gruppe an dieser Adresse C/O Price & Accountants Ltd Wework, 3 Waterhouse Square, 138-142 Holborn, London EC1N 2SW, Großbritannien, gemeldet waren/sind. Diese Bezeichnung C/O ermöglicht eine postalische Zustellung, ohne dass er Empfänger einen eigenen Briefkasten hat. Zudem ist myWorld nie richtig den Meldepflichten in England nachgekommen, wie sämtliche Gazette Meldungen belegen, wie BEKM schon mehrmals berichtete.  

Top-Marketer Markus Käfer über das Sport-Sponsoring 

In den Chat Verläufen der internen Lyconet/myWorld Gruppen wird wieder diskutiert. Wie immer sind die Marketer unzufrieden mit den Vorgehensweisen des Unternehmens und wundern sich über unbeantwortete Fragen. Früher oder später scheint trotz aller Geheimnistuerei, dennoch die Wahrheit ans Licht zu kommen, manchmal sogar durch die eigenen Top-Marketer.  

Markus Käfer erklärt in einer Chat Gruppe, dass das Sponsoring von Sportvereinen ausschließlich dazu gedient habe, um an die Adressen der Mitglieder und Fans der Vereine zu kommen, um diese mit dem Cashbackgedanken für das Schneeballsystem zu ködern. Zurecht bemerkte ein Marketer, dass man für derartiges Showsponsoring bei Lyconet wohl Geld hatte, aber es in 20 Jahren nicht schaffte ein vernünftiges Händlernetz aufzubauen. Käfer gibt sich jetzt als Börsenexperte der so gut wie wertlosen eCredits und spricht über die Blocktrade-Plattform, als sei es der Heilige Gral. Seine besondere Befähigung scheint aber zu sein, Marketer aus den Gruppen zu werfen, die nach Jahren der Täuschung nicht mehr hinhalten lassen und einfach Antworten wollen.  

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.