Schweizer Wirtschaftszeitung „Inside Paradeplatz“ titelt: „Hoher CS-Direktor macht Werbung für lusche Firmen!“

Link “Inside Paradeplatz”: Hoher CS-Direktor macht Werbung für lusche Firmen – Inside Paradeplatz

(Ein TV-Beitrag mit den Ausschnitten des Presidents Call von Jürg Kränzlin folgt in Kürze!)

Director Jürg Kränzlin ; Quelle: Vimeo

Mit dem “hohen (CS) Credits Suisse

Direktor” ist Herr Jürg Kränzlin gemeint,

seines Zeichens Director, Head

Finance & Operations bei der Bank Credit Suisse.

Der TOP-Banker J. Kränzlin sprach während des „Presidents Call“ am 24.06.2021 neben den bekanntesten TOP-Lyconet/myWorld Presidents wie Gerry Seebacher, Walter Seebacher und Helmut Freydl. An TOP-Leadern hat es bei Lyoness/Lyconet/myWorld schließlich noch nie gemangelt. Gerry Seebacher hat Direktor J. Kränzlin als als “Schweizer Banker der Hochfinanz und begeisterten myWorld-Marketer” angekündigt.

Nach dem Call wurden die gewichtigen Aussagen von Director J. Kränzlin in den sozialen Medien mit Videoaufrufen und Nachrichten entsprechend herausgestellt und herumgereicht.

Quelle: Anonym per Stick zugestellt

Quelle: Anonym per Stick zugestellt

Im “Presidents Call” lässt es Direktor Jürg Kränzlin (ab Std 01:03) aber auch richtig krachen. Die „luschen“ Firmen „eCredits“ und „Blocktrade“ sowie die mSP (myWorld Share Points) werden von ihm in den höchsten Tönen gelobt und das Potenzial betont. Vollkommen ignoriert wurden die Tatsachen, dass die Finanzmarktaufsicht Liechtenstein mittlerweile offziell auf ihrer Website vor „eCredits“ warnt und die Tätigkeit von „Blocktrade“ nach wie vor untersagt ist.

Siehe Auch: (Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein warnt offiziell vor „eCredits“! – BE KONFLIKTMANAGEMENT (bekm.eu)

Das Vimeo-Video ( https://vimeo.com/567642862 ) zum „Presidents Call“ wurde mittlerweile gelöscht. Weshalb eigentlich, wenn doch alles so unfassbar großartig ist?

Einige Aussagen von Direktor Kränzlin aus der transkriptierten Call schon einmal vorab:

„Sehe ein Riesenpotenzial für MyWorld und dass „eCredits“ zu weiterer Cashcow wird.“

„Alle lechzen nach einfachen effizienten schnellen und preisgünstigen Methode für Zahlungen…….wird schon ein Riesenbrenner werden.“

„…… bin überzeugt, das wird genial. Krypto wird oft mit Spekulation gleichgesetzt, hier nicht, also ein Stablecoin, eins zu eins mit Euro gekoppelt, so einfach integriert und gut gemacht.“

„Hut ab, es soll losgehen, möglichst schnell.“

Und natürlich durften Vergleiche zu tatsächlichen Erfolgsstorys nicht fehlen:

„Bei BTC (Bitcoin) ist nichts dahinter, nur Technologie……die müssen auch „eCredits“ haben.“

„Coinbase am Nasdaq 2021 durch Direct-Listing, mit 100bn USD bewertet, vor 3J mit 8bn, in 3 Jahren mehr als verzehnfacht. Gewinn 2020 320M, (Bewertung) 100bn, ist Faktor 300.“

Wie es für Director Jürg Kränzlin beruflich bei der Credit Suisse weitergeht, bleibt abzuwarten. Finanziell dürfte er mit myWorld bestens abgesichert sein. Geht es all den begeisterten Marketern finanziell doch blendend und es muss nur noch bis zu Hubert Freidl’s Börsengang im Jahre des Herrn 2023 durchhalten werden, spätestens mit dem Börsengang sind alle Multimillionäre, ach was, Multimilliardäre?  

2 Kommentare
  1. Mark
    Mark sagte:

    Breaking news:

    Hat so eben die halbe Bcr Mannschaft Lyconet verlassen um für einen nächsten schneeballsystem zu arbeiten ? Unteranderem Top leader wie : Andreas matuska , Giuliano Esposito , ferhat Güngor …

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.